SSV Paulsdorf e.V. trauert um seinen 1. Vorsitzenden

Der Tod seines Vorsitzenden stürzt den SSV Paulsdorf in tiefe Trauer. In Zeiten fehlender sozialer Kontakte erschütterte der Tod von Johann „Hans“ Demleitner den Verein unerwartet.

Auch wenn Hans Demleitner „nur“ ein Jahr als Vorsitzender für den Gesamtverein agierte, so war er über Jahre für den Aufschwung und die Entwicklung der Tennissparte verantwortlich. Seit seiner Jugend war er Mitglied beim SSV Paulsdorf. Zur Jahrtausendwende übernahm er sein erstes Amt als 2. Schriftführer der Tennissparte. Nach einer Tätigkeit als 2. Spartenleiter übernahm Hans Demleitner schließlich im Jahr 2007 die Leitung der Tennissparte im SSV Paulsdorf. Dieses Amt übte er voller Tatendrang bis zu seiner Wahl als Vorsitzender des SSV Paulsdorf aus.

Bereits während seines Wirkens als Spartenleiter der Tennisabteilung setze er seine ganze Kraft zum Wohle der Sparte ein. Ganz besonders am Herzen lag ihm immer die Jugend. Früh erkannte er, dass ein Verein nur erfolgreich sein kann, wenn er über gute und erfolgreiche Jugendarbeit verfügt. Demleitner krempelte die Jugendarbeit der Tennisparte komplett um und stellte mit der Zusammenarbeit mit der Tennisschule Break Point die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Er war Mit-Initiator der Jugend-TeG Vilstal. Auch war er die treibende Kraft hinter dem Bau des Kindertennisplatzes am Vereinsheim des SSV Paulsdorf. Im Jahre 2005 verlieh ihm der BTV die bronzene Ehrennadel.

Bei Antritt seiner Tätigkeit als Vorsitzenden des SSV Paulsdorf im März 2019 war sich Demleitner sicher, seine Krankheit besiegen zu können. Leider wurde ihm und dem Verein dieser sehnlichste Wunsch nicht erfüllt. Dennoch konnte er auch in dieser kurzen Zeit Vieles bewirken. So engagierte er sich voller Tatendrang in der Organisation des Zieleinlaufs für den Landkreislauf 2018 und unterstütze hier den damaligen Vorsitzenden Albert Aschenbrenner. Für dieses Jahr wären die Feierlichkeiten des 50-jährigen Vereinsjubiläums angestanden. Leider kann er diese nicht mehr mit den Mitgliedern feiern. Weitere Schwerpunkte seines Wirkens waren Investitionen in die Zukunft des Vereins und den Umweltschutz. So begannen nur wenige Tage nach seinem Tod der Bau einer LED Flutlichtanlage für einen Trainingsplatz der Fußballer und der Einbau einer Beregnungsanlage auf allen drei Tennisplätzen. Nach einem Neustart der Fußballjugend war es auch sein Ziel in anderen Sparten ein Kinder- und Jugendangebot auf die Beine zu stellen. Dies wird der Verein in seinem Sinne fortführen. Bei allem Ehrgeiz war Hans Demleitner aber auch ein sehr geselliger Zeitgenosse. Auch außerhalb der normalen Vereinstermine war er immer für ein Gespräch oder auch einen Schafkopf offen. Das Mitgefühl der SSV-Mitglieder gilt seiner Familie.

Bis zur Neuwahl eines Vorsitzenden werden die Geschäfte des Vereins durch den 2. Vorsitzenden Sven Ertel, sowie den 3. Vorsitzenden Tobias Becht weitergeführt.

Investition in die Zukunft – neue LED-Flutlichtanlage für den Sandplatz

Aufnahme am 10.06.2020, 23:44 Uhr

Nach zwei verregneten Tagen (09./10.06.2020) konnte die neue LED-Fluchtlichtanlage in Betrieb genommen werden. Die Ausleuchtung ermöglicht einen Trainings- und Spielbetrieb auf dem Nebenplatz unter optimalen Bedingungen. Auch der ökologische Aspekt kann nicht außer Acht gelassen werden. Durch die Vorarbeit des verschiedenen 1. Vorstands Hans Demleitner konnten Fördermittel beantragt werden, welche die finanzielle Umsetzung für den Verein erst möglich machten. Unser Dank gilt den Arbeitern von der Firma Hudson, welche die Installation möglich machten. Auch der Regen konnte sie nicht abhalten.