Der SSV Paulsdorf nahm zu Saisonbeginn 1971/1972 den Spielbetrieb auf. Es wurden zwei Seniorenmannschaften, eine Jugendmannschaft (heute A-Jugend) und eine Schülermannschaft (heute C-Jugend) gemeldet. Der erste Trainer des SSV Paulsdorf war Josef Meiler aus Kümmersbruck. Er leistete wertvolle Aufbauarbeit auch in organisatorischer Hinsicht. Ihm zur Seite stand als Spartenleiter Josef Jäger, der bis 1983, unterbrochen durch eine zweijährige Amtszeit von Josef Hoch bis 1983 die Sparte führte. Von 1983 bis 1991 stand Albert Aschenbrenner der Fußballsparte vor. Er wurde abgelöst von Hans Schlosser, der bis heute die Fußballabteilung mit großem Engagement und gleich großem Erfolg führt.

Seit Aufnahme des Spielbetriebs konnten die Mannschaften des SSV Paulsdorf unzählige Meisterschaften erringen. Eine stetige Aufwärtsentwicklung ist gerade bei der 1. Mannschaft, die seit je her als Aushängeschild des Vereins gilt, zu verzeichnen.

  • Liga-Zugehörigkeit
  • 1971-1976
  • 1976-1977
  • 1977-1978
  • 1978-1981
  • 1981-1983
  • 1983-1985
  • 1985-1988
  • 1988-1989
  • 1989-2002
  • 2002-2004
  • 2004-2013
  • 2013-2018
  • 2018-2019
  • ab 2019
  • 1. Mannschaft
  • C-Klasse (heute A-Klasse); Meisterschaft 1976
  • B-Klasse (heute Kreisklasse); Aufstieg 1977
  • A-Klasse (heute Kreisliga); Abstieg 1978
  • B-Klasse (heute Kreisklasse); Aufstieg 1981 als Tabellen-Zweiter
  • A-Klasse (heute Kreisliga); Abstieg 1983
  • B-Klasse (heute Kreisklasse); Abstieg 1985
  • C-Klasse (heute A-Klasse); Meisterschaft 1988
  • B-Klasse (heute Kreisklasse); Meisterschaft 1989
  • Kreisliga; Meisterschaft 2002
  • Bezirksliga; Aufstieg 2004
  • Bezirksoberliga; Abstieg 2013
  • Kreisliga; Aufstieg 2018
  • Bezirksliga; Abstieg 2019
  • Kreisliga

SSV verliert nach gutem Beginn deutlich

SSV Paulsdorf – SG SF UrsulapoppenrichtI / DJK Gebenbach II 1:4 (1:3)

Tore: 1:0 (9.) Grau; 1:1 (20.) Isci; 1:2 (23.) Bloch; 1:3 (38.) Lindner; 1:4 (55.) Isci – SR: Jonas Koch – Zuschauer: 60

Aus einer stabilen Abwehr heraus wollte der SSV Paulsdorf von Beginn an das Geschehen kontrollieren. Zu Beginn gelang dies und bereits nach neun Minuten nutzen die Hausherren ihre zweite Chance zur Führung. Grau staubte einen nach vorne geklärten Ball ab. Auch in der Folge hielt die Niehring-Elf den Druck hoch und störte die Gäste früh und eroberte das eine ums andere Mal den Ball bereits im Mittelfeld. Dies änderte sich allerdings schlagartig mit dem Ausgleich durch die Gäste nach einem umstrittenen direkt verwandelten Freistoß aus knapp 17 Metern. Sofort war eine Verunsicherung in der Paulsdorfer Mannschaft zu spüren. Nach einem weiteren Treffer der Gäste binnen 3 Minuten war die Ruhe im Spiel der Hausherren endgültig verloren gegangen. Auch nach dem Seitenwechsel gelang es den Männern um Kapitän Wittwann nicht mehr ins Spielgeschehen entscheidend einzugreifen.

SSV Paulsdorf startet mit neuer Vorstandschaft in eine neue Zeit

Am Samstag, 16.10. hielt der SSV Paulsdorf im Landgasthof Aschenbrenner seine Jahreshauptversammlung ab. Nicht nur durch den Tod des letzten Vorsitzenden Hans Demleitner, sondern turnusgemäß standen Neuwahlen auf dem Programm.

Eröffnet wurde die Versammlung durch den zweiten Vorsitzenden Sven Ertel, der die anwesenden begrüßte und durch den Abend leitete. Nach den Berichten des Vorsitzenden, der Spartenleitungen, sowie des Kassiers wurde die Vorstandschaft entlastet. Inhalte waren unter anderem der Bau einer Beregnungsanlage für drei Tennisplätze, die Umrüstung der Flutlichtanlage am Trainingsgelände der Fußballsparte auf LED, sowie die Schaffung einer SG im Jugendbereich mit dem SV Freudenberg. Im Anschluss wurde der Tagesordnungspunkt „Projekt Zukunft“ präsentiert, ehe der erste Bürgermeister der Gemeinde, Alwin Märkl ein Grußwort an die Anwesenden richtete. Ziel für die Zukunft ist die Prüfung einer Machbarkeit zum Bau eines Kunstrasenplatzes. Bei der anschließenden Wahl wurde Hans-Jürgen Hammer zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt, Tobias Becht und Sven Ertel seine Stellvertreter. Kassiere sind weiterhin Hans Bamler, sowie Michael Grosser. Als Schriftführer wurden Matthias Deierl und Dominik Heldmann gewählt. Als erste Amtshandlung ernannte Hans-Jürgen Hammer das langjährige Vorstandsmitglied Georg Deierl zum Ehrenvorsitzenden und dankte ihm für seine geleisteten Dienste der letzten Jahrzehnte. In der Folge wurden Ehrungen abgehalten. Geplant im Rahmen der ausgefallenen 50-Jahr Feier wurden die Gründungsmitglieder nun mit einem Jahr Verspätung geehrt. Dabei konnte fast allen Gründungsmitgliedern eine Ehrenurkunde übergeben werden. Es folgten weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Zum Abschluss der Sitzung bedankte sich Hans-Jürgen Hammer bei den Anwesenden und schloss den formellen Teil.

In geselliger Runde ließen die Mitglieder den Abend ausklingen.

SSV Paulsdorf findet gegen SV Schmidmühlen nie richtig in die Partie

SSV Pausldorf – SV Schmidmühlen 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 (9.) Härtl; 0:2 (29.) Hofmann– SR: Andreas Basler – Zuschauer: 70

(tbe)SSV Paulsdorf findet nie richtig in die Partie

Aus einer stabilen Abwehr wollte der SSV Paulsdorf das Spiel mitgestalten. Leider fand man aber nie richtig in die Partie und musste eine weitere Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Schmidmühlen machten das Spiel, der SSV Paulsdorf verteidigte. Das 0:1, ein abgefälschter Ball, war jedoch nicht zu verteidigen. Und so gerieten die Hausherren schon früh in Rückstand. Im Umschaltspiel nach vorne agierten die Paulsdorfer zu hektisch und verloren das ein ums andere Mal die Bälle viel zu schnell. So kam es nur zu wenige Entlastung und in der Folge zum zweiten Gegentreffer. Nach der Halbezeitansprache von Niehring, der in Abwesenheit von Plößl die Elf coachte, verbesserten sich die Ballbesitzphasen. Allerdings konnte keine der beiden Mannschaften mehr wirklich Gefahr auf das gegnerische Gehäuse ausüben.